Back to Top

Post vom Minister

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kollegen (!), liebe Kolleginnen!

Die Briefe des Ministers zu den Ferien kommen bei uns traditionell in den Ferien an. Da haben wir Zeit, diese ganz entspannt zu lesen. Hier sind die aktuellen Briefe mit einem erfreulichen Blick in die Zukunft.

Lasst uns vernüftig bleiben.

Herzliche Grüße, Martin Pape

 

pdfBrief an die Schüler und Schülerinnen

pdfBrief an die Eltern und Erziehungsberechtigten

pdfBrief an die Lehrkräfte

Betreuung in den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Stadt Norderney bietet für unsere Schülerinnen und Schüler eine Betreuung in den Herbstferien an.

Das Anmeldeformular finden Sie heute (Freitag) in der Postmappe Ihres Kindes.

Hier ist es auch: pdfAnmeldeformular Betreuung Herbstferien

Anmeldeformulare, die bis Freitag, 17. September bei uns eingegangen sind, geben wir an die Stadt weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Briefe des Ministers

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

zum Schulbeginn in Niedersachsen hat Minister Tonne Briefe an Sie und Ihre Kinder geschrieben. Hier sind sie als PDF:

pdfBrief an Eltern

pdfBrief an Schülerinnen und Schüler

Wenn Sie möchten, bekommen Sie diese Briefe ausgedruckt in die Postmappe Ihres Kindes gelegt. In den Briefen werden die uns inzwischen bekannten Maßnahmen genauer erklärt.

Ihr Kind freut sich sicherlich, wenn Sie ihm den Brief vorlesen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Neue Corona-Regelungen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am 24. August (gestern) wurden vom MK neue Corona-Regelungenn bekannt gegeben. Hier sind sie vollständig: pdfSchulstart Infos MK

Da wir einen früheren Schulstart hatten, habe ich die Daten für uns angepasst. Folgendes gilt für uns ab sofort:

Testen:

  • an den ersten 7 Schultagen nach den Ferien: Tägliche Selbsttestungen zu Hause - (PapeWir testen uns bis einschließlich Dienstag, 31. August täglich.)
  • dann Testungen 3x in der Woche zu Hause - befreit: Vollständig Genesene/Geimpfte

MNB (Mund-Nasen-Bedeckung):

  • alle Schulformen: Im Gebäude und im Unterricht (Sitzplatz)
  • (Pape: Die MNB muss in der Grundschule keine medizinische Maske sein. Ein geeignetes Tuch aus Stoff ist auch erlaubt. Das Kollegium freut sich, wenn unsere Schülerinnen und Schüler trotzdem eine medizinische Maske tragen.)
  • außerhalb des Schulgebäudes auf dem Schulgelände keine MNB
  • Beeinträchtigte mit ärztlichem Attest oder amtlicher Bescheinigung sowie Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen der Maske befreit
  • Schülerinnen und Schülern des Schuljahrgangs 1 sowie der Eingangsstufe an Grundschulen, Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen sowie mit Unterstützungsbedarfen kann auch in der Zwischenzeit ein kurzzeitiges Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ermöglicht werden
  • Maskenpausen sind unbedingt zu beachten, z.B. im Rahmen der Lüftungspause 20-5-20, beim Essen und Trinken

Grundsätzlich gilt darüber hinaus weiterhin:

  • Einhaltung der AHA+L Regelungen und der allgemeinen Hygieneregelungen auf der Grundlage des Rahmenhygieneplans

 

Bitte kontaktieren Sie die Schule, wenn Sie Fragen zu diesen kurzfristigen Änderungen haben. Informationen zum Impfen finden Sie in dem oben verlinkten Dokument. Wir schicken es Ihnen gerne per Mail, wenn Sie uns eine entsprechende Nachricht schicken.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Hier ist ein Brief des Ministers, der gestern angekommen ist:

 pdf2021-08-24 Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

Mitdenken 1 und 2

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Das Mitdenken ist eine ganz große Stärke von den netten Leuten, die hier arbeiten.

  1. Noch am letzten Schultag erinnerte mich eine Kollegin daran, dass am Montag, 23. August unser Sportfest für die zweiten, dritten und vierten Klassen stattfindet. Da haben unsere Erstis die Schule ganz für sich und können alles in Ruhe erkunden. Das Sportfest wird während des Schulvormittags wieder von TRIXITT ausgerichtet. Unsere Schüler:innen werden begeistert sein.
  2. Nicht ganz so schön ist die Nachricht, dass es zur Einschulung keinen Kuchen geben wird. Liebe Eltern, ihr habt so viele Kuchen-Spende-Zettel abgegeben! Herzlichen Dank, uns ist das Wasser literweise im Munde zusammengelaufen. Bitte esst den Kuchen zuhause auf oder backt ihn ein Jahr später. Wegen der Hygiene- und Sicherheitsregeln können wir keine festen Leckereien ausgeben. Getränke darf der FÖRDERKREIS aber ausgeben. Liebe Förderkreismenschen, danke, dass ihr rechtzeitig Bescheid gesagt habt.

Herzliche Grüße

Martin Pape

Eine Bitte

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Im laufenden Schulbetrieb beaufsichtigen wir aus unterschiedlichen Gründen regelmäßig montags und mittwochs bis zu 10 Coronatests bei Schüler:innen. Oder lassen einen Test telefonisch bestätigen.

Am ersten Schultag nach den Ferien und in der Woche danach gibt es erfahrungsgemäß viele Aufgaben, die im Büro vorrangig erledigt werden. Sie können Ihrem Kind die Wartetzeit vor dem Büro ersparen, wenn Sie den Test zuhause machen und den Zettel unterschreiben.

Herzlichen Dank!

Das Büroteam

 

Kleine Geschenke ...

... können große Probleme verursachen!

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

vielleicht planen Sie, die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes mit einem kleinen Geschenk zur Verabschiedung des Schuljahres zu überraschen. Das ist eigentlich eine schöne Idee, beamtete Personen dürfen aber in Bezug auf ihr Amt keine Geschenke annehmen.

Das Gesetz formuliert dazu einige Ausnahmen.

Hier ist der Link dazu: 4. Zustimmung zur Annahme

Ein Schulausstatter hat dazu auf seiner Homepage eine gute Zusammenfassung veröffentlicht:

Was dürfen Lehrerinnen und Lehrer als Geschenk annehmen?
Wer nach diesen Ausführungen vor der Frage steht: „Was darf man Lehrern schenken?“, findet hier ein paar Antworten:

    • Selbstgebasteltes: Kleine Basteleien von Schülern sind kein Problem, wenn der Materialwert nicht offensichtlich angemessene Grenzen übersteigt.
    • Selbstgebackenes: Das gleiche gilt für Kuchen, Plätzchen und Co. Besonders wenn sie zentral im Lehrerzimmer platziert werden :)
    • Spenden an den Förderverein: Ein weiteres gutes Geschenk, das der gesamten Schulgemeinschaft zugutekommt, sind Spenden an den Förderverein der Schule.
    • Kleine Geschenke mit vorwiegend ideellem Wert: Fotos von gemeinsamen Aktivitäten mit der Klasse, Dankeskarten u. Ä. können Sie natürlich annehmen :)

In den letzten Jahren gab es an unserer Schule keine Probleme in dieser Angelegenheit. Es ist aber sicherer, wenn wir uns hierbei nicht nur auf unsere Intuition verlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Seite 1 von 7