Back to Top

Eine Bitte

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Im laufenden Schulbetrieb beaufsichtigen wir aus unterschiedlichen Gründen regelmäßig montags und mittwochs bis zu 10 Coronatests bei Schüler:innen. Oder lassen einen Test telefonisch bestätigen.

Am ersten Schultag nach den Ferien und in der Woche danach gibt es erfahrungsgemäß viele Aufgaben, die im Büro vorrangig erledigt werden. Sie können Ihrem Kind die Wartetzeit vor dem Büro ersparen, wenn Sie den Test zuhause machen und den Zettel unterschreiben.

Herzlichen Dank!

Das Büroteam

 

Kleine Geschenke ...

... können große Probleme verursachen!

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

vielleicht planen Sie, die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes mit einem kleinen Geschenk zur Verabschiedung des Schuljahres zu überraschen. Das ist eigentlich eine schöne Idee, beamtete Personen dürfen aber in Bezug auf ihr Amt keine Geschenke annehmen.

Das Gesetz formuliert dazu einige Ausnahmen.

Hier ist der Link dazu: 4. Zustimmung zur Annahme

Ein Schulausstatter hat dazu auf seiner Homepage eine gute Zusammenfassung veröffentlicht:

Was dürfen Lehrerinnen und Lehrer als Geschenk annehmen?
Wer nach diesen Ausführungen vor der Frage steht: „Was darf man Lehrern schenken?“, findet hier ein paar Antworten:

    • Selbstgebasteltes: Kleine Basteleien von Schülern sind kein Problem, wenn der Materialwert nicht offensichtlich angemessene Grenzen übersteigt.
    • Selbstgebackenes: Das gleiche gilt für Kuchen, Plätzchen und Co. Besonders wenn sie zentral im Lehrerzimmer platziert werden :)
    • Spenden an den Förderverein: Ein weiteres gutes Geschenk, das der gesamten Schulgemeinschaft zugutekommt, sind Spenden an den Förderverein der Schule.
    • Kleine Geschenke mit vorwiegend ideellem Wert: Fotos von gemeinsamen Aktivitäten mit der Klasse, Dankeskarten u. Ä. können Sie natürlich annehmen :)

In den letzten Jahren gab es an unserer Schule keine Probleme in dieser Angelegenheit. Es ist aber sicherer, wenn wir uns hierbei nicht nur auf unsere Intuition verlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Aber wir sind doch eine Schule ...

... und kein Testzentrum!

DSCF0089 2

Wir freuen uns über jeden Test, der zuhause gemacht wird

und über jede Unterschrift auf dem Zettel.

Schule ab Montag

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, 31. Mai 2021 ist wieder für alle Schüler und Schülerinnen gleichzeitig Unterricht in der Schule. Falls Sie für den kommenden Montag einen Ausflug aufs Festland schon fest eingeplant haben, schicken Sie bitte eine Mail an die Grundschule.

Der Unterricht findet zunächst von der 1. bis zur 5. Stunde bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern statt. Die Nachmittagsbetreuung ist bis zum Freitag, 4. Juni 2021, nur für die bislang angemeldeten Schülerinnen und Schüler.

Am Montag werden Sie ein kleines Anmeldeformular bekommen. Wir werden abfragen, welche Schülerinnen und Schüler ab Montag, 7. Juni in die Nachmittagsbetreuung bis 15.30 Uhr kommen und wer wieder am Mittagessen teilnehmen wird. Sie bekommen auch einen neuen Zettel, um die negativen Tests zu bestätigen. Die Testtage sind ab sofort Montag und Mittwoch.

Die bekannten Hygiene- , Abstands- und Betretungsregeln gelten weiter. Wir werden unsere Schülerinnen und Schüler bitten, auch im Unterricht möglichst oft eine Maske zu tragen, da wir den Mindestabstand in den Räumen nicht einhalten können.

Damit wir uns alle an die neue Situation gewöhnen können, gibt es in der Woche vom 31. Mai bis zum 4. Juni keine Hausaufgaben auf.

Herzliche Grüße zum Wochenende,

Martin Pape

Neues zum Wochenende

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

gerade sind die Informationen aus dem MK in der Schule eingegangen. Es kann sein, dass es ein Weilchen dauert, bis Sie die per Mail persönlich bekommen. Hier sind sie zum Lesen und Herunterladen. Zunächst der Brief des Ministers:

 

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

ich möchte Sie heute gerne darüber informieren, wie es in den Schulen ab dem 31. Mai 2021 weitergeht. Da die lnzidenzwerte in Niedersachsen nun schon seit einiger Zeit sinken, werden mehr Öffnungen und Lockerungen möglich. Deshalb gehen wir auch in den Schulen den nächsten Schritt in Richtung mehr Präsenzunterricht.

Ab dem 31. Mai 2021 gilt deshalb:

lnzidenzwert

  • bis 50: Szenario A (alle zusammen)
  • ab 50: Szenario B (Wechselmodell)
  • ab 165: Szenario C (Lernen zu Hause, an der GS Wechselmodell)

 

lm Szenario A gilt dann wieder der Unterricht in festen Kohorten/Gruppen. Innerhalb einer

Kohorte/Gruppe braucht dann kein Abstand mehr gehalten werden. Alle anderen

Schutzmaßnahmen wie Mund-Nase-Schutz, Testpflicht, Lüften bleiben erhalten. Sie sorgen für mehr Sicherheit in den Schulen. Mehr Informationen finden Sie in der Übersicht, die wir mitgeschickt haben [siehe unten].

lm Szenario A kann auch der Ganztag wieder starten. Ein normaler Betrieb wird aber noch

nicht überall wieder möglich sein. Vielleicht wird das Angebot kürzer sein, vielleicht muss Ihr Kind sein Mittagsessen erst einmal selbst mitbringen. Vielleicht findet im Ganztag auch nur eine Notbetreuung statt. Bitte haben Sie Verständnis, wenn noch nicht alles gleich läuft wie gewohnt! Vielen Dank!

Ich freue mich jedenfalls sehr, dass nun wieder mehr gemeinsames Lernen in der Schule

möglich ist und werde Sie bald darüber informieren, was wir für das neue Schuljahr planen.

Ich wünsche Ihnen nun von Herzen ein paar schöne Pfingsttage, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Grant Hendrik Tonne

 

Hier ist die Übersicht:

 Stufenplan 2

Der Brief an die pdfSchülerinnen und Schüler

 

Noch mehr Informationen finden Sie auf der Seite des MK

und im auf dieser Seite des MK

 

Wenn wir vernünftig bleiben, kann das auch so klappen!

Herzliche Grüße

Martin Pape

Wir machen uns Sorgen

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Schule kümmern sich selbstverständlich alle, Kinder und Erwachsene zusammen, darum, dass die geltenden Gesundheitsvorschriften eingehalten werden, damit wir gesund bleiben können. Das ist mitunter anstrengend, klappt aber bis zum Unterrichtsschluss um 12.30 Uhr oder dem Ende der Notbetreuung um 15.30 Uhr ganz gut.

[. . .]

Hier ist ein ganz kurzer Auszug aus den Vorschriften, die gerade in Niedersachsen gelten. Wir würden uns weniger Sorgen machen, wenn wir wüssten, dass die auch am Nachmittag und Abend Beachtung finden würden:

 

  • §1 Jede Person soll Kontakte zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, möglichst reduzieren und hat darüber hinaus soweit möglich Abstand zu jeder anderen Person einzuhalten. Kann eine Person den Abstand nicht einhalten, so hat sie eine Mund- Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

  • §2 Eine Zusammenkunft von Personen ist nur mit den Personen eines Haushalts und höchstens zwei Personen eines anderen Haushalts zulässig, wobei Kinder dieser Personen bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren nicht einzurechnen sind.

 

Martin Pape

 

Corona Etikette

Was tun, wenn der Test "ungültig" ist?

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Schicken Sie Ihr Kind dann zur Schule. Es kann dort unter Aufsicht in Ruhe den Test wiederholen. Sie können auch einen zweiten Test im Sekretariat abholen. Wenn wir uns sicher sind, dass wir genug Tests bekommen, geben wir den Schülerinnen und Schülern einen Reservetest mit nach Hause.

Testen Sie bitte die Kinder, die am Montag in die Notbetreuung gehen, auch am Montagmorgen. Auch wenn das Datum auf dem Unterschriftenzettel nicht stimmt.

Bitte entschuldigen Sie, dass die Informationen über den ganzen Vorgang nicht auf einmal zu Ihnen kommen.

Martin Pape

Seite 1 von 6